Texture

Von der Oberfläche, Schicht für Schicht, zur Tiefe der innewohnenden Welt. Begegnung. Jede Begegnung impliziert ein Werden und jedes Werden kann ohne Begegnung nicht zustande kommen. Solange wir das andere auf eine erlebte Vergangenheit reduzieren und es nur wieder erkennen; solange unsere Beziehung durch ein gewohnheitsmäßiges und geregeltes Zusammenleben beherrscht wird; und solange wir uns an unsere Identität heften, ohne Veränderungen zuzulassen, solange sind weder Werden, noch Vermählung, noch Begegnung möglich.

From the surface, layer by layer, to the depth of the inherent world. Encounter. Every encounter implies a process of becoming and each becoming can not come about without meeting. As long as we reduce the other to an experienced past and only recognize it as such; as long as our relationship is governed by a habitual and regulated coexistence; and as long as we attach ourselves to our identity, without allowing changes, as long as neither becoming, nor marriage, nor encounter is possible.